Archiv der Kategorie: Fußball

DJK RW Handschuhsheim 2 : SV02 Altneudorf 1:2

Auf Regen folgt bekanntlich Sonnenschein.

Voller Siegeslust fuhren unsere Jungs vom SV 02 Altneudorf am vergangenen Donnerstag auf das Auswärtsspiel zur DJK RW Handschuhsheim 2.
Nach der letzten Niederlage wollte man wieder Erfolge feiern und startete hochmotiviert ins Spiel.
Die Gastgeber legten mit 1:0 (23‘) vor, doch der SV holte zum Gegenschlag aus.
Justin Brand kämpfte sich vors Tor der Heimmannschaft und machte den Ausgleichstreffer (25‘).
Anschließend setzte man auf die Erfahrung von Philipp Heinrich, der in den vergangenen Jahren zu einer Legende vom SV 02 wurde und der jungen Mannschaft Sicherheit geben sollte.
Zur Halbzeitpause stand es 1:1 also gab der SV nochmal Vollgas und dominierte ganz klar die zweite Spielhalbzeit.
Jeder Schuss fast ein Treffer, doch davon ließen sich unsere Jungs nicht unterkriegen. Immer wieder standen sie vorm Tor der gegnerischen Elf und dann war er endlich da. Der Siegtreffer 1:2 (78‘) für den SV 02 Altneudorf durch Justin Brand.
Kurz vor Schluss hätte man fast noch das 1:3 geschafft, doch der Ball wollte nicht mehr ins Netz und so beendete Schiedsrichterin Fabienne Heger die Partie mit einem Auswärtssieg für den SV 02 Altneudorf.

Derbytime ist am Mittwoch, 29.09.2021 um 19.30, wenn unsere Jungs in grün auf heimischem Rasen gegen den VfL Heiligkreuzsteinach 2 spielen.

SV02 Altneudorf : FC Blau/Weiß Neckargemünd 0:4

Ein großzügiges Gastgeschenk machte der SV02 Altneudorf dem FC Blau/Weiß Neckargemünd am Dienstag, 14.09.2021 mit einer Niederlage des SV von 0:4.

Schiedsrichter Kilic eröffnete gerade erst das Spiel, da klepperte es gleich zweimal im Tor der Heimmannschaft (1‘) (3‘).
Statt wachgerüttelt, waren unsere Jungs wohl eher eingeschüchtert, denn nur wenige Minuten später erhöhte Blau/Weiß auf 0:3 (12‘).
Auf jedes „AH“ folgte ein „OH!“, denn die wenigen Torschüsse des SV gingen knapp daneben oder fielen dem Torwart direkt in die Arme.
Nach der Halbzeitpause hatten sich die Jungs in grün/weiß etwas gefangen. Zumindest machten sie es den Gästen nicht mehr ganz so leicht.
Das einzige Tor für die Heim-11 war ausgerechnet ein sauber über den Torwart geköpftes Eigentor (58’).
Mit diesem Spielstand verabschiedeten sich die beiden Mannschaften auch.
Jetzt stellt sich die Frage „woran hat es gelegen?“
Das kann an diesem Abend wohl niemand beantworten.

Hoffen wir, dass die Serie der Spiele davor nicht abgerissen ist und wir am Donnerstag, 23.09. um 19:30 beim DJK RW Handschuhsheim 2 an die Erfolge anknüpfen können.

FC Dossenheim 3 – SV02 Altneudorf 1:3 (0:1)

Nach drei Spielen ungeschlagen

Der FC Dossenheim 3 begrüßte am 05.09. den SV 02 Altneudorf. 

Schon zu Beginn des Spiels war die Stimmung hitzig. In der ersten halben Stunde vergaben die Gastgeber sowie die Gäste einige Torchancen. 

Bis dann Max Reinhard als Joker in der 35. Minute eingewechselt wurde und nur zwei Minuten später mit einem sehenswerten „Lupfer“ über den Torwart der Gegner seine Mannschaft in Führung brachte. 

Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. 

In der zweiten Halbzeit drückten die Gegner nach vorne und schossen gleich drei Minuten nach Anpfiff den Ausgleichstreffer zum 1:1.

In der 59. Spielminute setzte der aus der AH-Mannschaft herangezogene Andreas Braun, der ein überragendes Spiel machte, zum Torschuss und damit zum Führungstreffer für den SV02 an. 

Nach einer gelben Karte in der 82. Minute gegen den SV folgte gleich durch den Kapitän Nils Roßnagel ein weiteres Tor für die Mannschaft in grün. 

In den letzten Minuten heizte sich die Stimmung nochmal auf und es kamen auf beiden Seiten insgesamt weitere sechs gelbe Karten dazu. 

Somit verabschiedete sich der SV mit einem Spielstand von 1:3 und bleibt auch nach dem dritten Spiel ungeschlagen.

Am kommenden Sonntag berüßt der SV wieder einmal die Gäste von Blau Weiß Neckargemünd. Anpfiff 15:00 Uhr – Wir freuen uns auf zahlreiche Fans!

SV02 Altneudorf – SG 05 Wiesenbach 1:0 (0:0)

Am vergangenen Mittwoch gastierte die SG aus Wiesenbach zum ersten Heimspiel der Saison in Altneudorf. Die Vorzeichen für die Partie waren klar, stand Wiesenbach zum Zeitpunkt des Abbruchs der letzten Saison auf dem zweiten Tabellenplatz und hatte für diese Saison den Aufstieg als Ziel ausgegeben. Aber auch die Mannschaft um Cheftrainer Tom Winter hatte sich für diese Spielzeit große Ziele gesetzt. Dementsprechend bedeutsam war die Begegnung für beide Mannschaften in der noch jungen Saison.

Das Spiel hielt was es versprach, beide Mannschaften wollten ihren Ansprüchen gerecht werden und spielten von Beginn an mit offenem Visier. Der erste Aufreger der Partie gehörten den Gästen. Nach einem Eckball rettete innerhalb von wenigen Sekunden zwei Mal die Latte für die Jungs in grün und weiß. Als wäre dieser Weckruf nötig gewesen, agierte die Heimelf in der Folge zielstrebiger. Die spielerische Klasse der Offensivreihe kam mehr und mehr zu tragen und man kam dem SG Tor immer näher. Die beste Chance hatte dabei Leon Tomakh, als er kurz vor der Pause freistehend vor dem Gästetorwart vergab.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte, die Mannen von Tom Winter schnürten die Gäste zunehmend in ihrer eigenen Hälfte ein. Es sollte nicht lange dauern, ehe sich die Bemühungen endlich auszahlten. Kapitän Nils Roßnagel setzte sich auf der rechten Seite gekonnt durch. Seine Flanke nach innen konnte der Wiesenbacher Torwart nur unzureichend abwehren. SV Neuzugang Justin Brand stand goldrichtig und schob den Ball überlegt zum 1:0 ein (51´). In der Folge vergaben die Jungs in grün und weiß weitere Einschussmöglichkeiten um das Spiel frühzeitig zu Entscheiden. Die anschließende Wiesenbacher Schlussoffensive wurde von der souverän agierenden Defensive sehr gut verteidigt. Einen Höhepunkt hatte das Spiel jedoch noch zu bieten. Ein schön getretener Freistoß der Gäste landete abermals am Aluminium – scheinbar trug der Fußballgott an diesem Abend grün und weiß! Dennoch steht letztendlich ein verdienter Heimsieg gegen eine Topmannschaft der Liga. Diese Leistung gilt es im nächsten Spiel zu bestätigen, um die englische Woche mit der größtmöglichen Ausbeute von 6 Punkten abzuschließen.

Wir bedanken uns bei allen Fans und Gästen des SV 02 Altneudorf für Ihre Unterstützung.

Erster Spieltag in der C-Klasse Heidelberg Ost und der SV 02 Altneudorf gastiert beim Heidelberger SC 2.

Die Gäste aus dem Odenwald reisten motiviert und voller Tatendrang nach Heidelberg Kirchheim. Man war fest entschlossen mit einem Dreier in die Saison zu starten. Doch kaum erklang der Anpfiff funktioniert die ersten 20 Minuten nichts. Pässe kommen nicht an, die Abstände sind zu groß und Zweikämpfe am Boden wie in der Luft gehen verloren. Die Heimmannschaft dagegen kommt Stück für Stück näher ans Gästetor. Dann die 25. Minute und Dustin Winter setzt sich sehenswert in der Offensive gegen zwei Mann durch. Er zieht in den 16er und bekommt nach einem Foul von hinten den richtig gepfiffenen 11 Meter. Der erfahrene Schütze Patrick Wendt tritt an, verlädt den Torhüter und schiebt den Ball ins linke untere Eck. Der Schock nach der Freude zur 0:1 Führung direkt im Anschluss. Der Schütze muss wegen einer nicht voll auskurierten Leistenverletzung, die durch den Schuss wieder auf ging, verletzt ausgewechselt werden. Durch die Auswechslung wird der Gast unsicherer und bekommt vier Minuten nach der Führung den Ausgleich zum 1:1 und noch vor der HZ in der 38. Minute das 2:1. Der SV rettet sich mit diesem Ergebnis in die Pause.

In der HZ findet das Trainergespann Tom Winter und Dieter Carmelo Riedlinger wohl die richtigen Worte, denn der Gast startet total motiviert in den zweiten Durchgang. Das Heimteam wird sehr früh bei jeder Aktion gestört und man findet sofort Zugriff ins Spiel. Nachdem das Spiel sehr Mittelfeld lastig ist, geht es teilweise auch sehr heiß und hart zur Sache. Erst in der 84. Minute hat Leon Tomakh das geniale Auge und schickt Nils Roßnagel auf die Reise. Dieser netzt verdient zum 2:2 ein. Keine zwei Minuten später kommt ein hoher Ball in die Spitze vom SV02. Roßnagel verlängert und Max Reinhard läuft allein aufs Tor, aber scheitert knapp am Torhüter. Keine zwei Minuten später läuft Reinhard wieder allein aufs Tor, wird mit dem Abseitspfiff gestoppt und durch die Wut der vergebenen Chance schießt er den Ball weg. Er bekommt verdient die zweite gelbe Karte und muss mit gelbrot vom Platz. Der zweite Platzverweis auf diesem Spielfeld in drei Spielen. Wohl nicht sein beliebtester Platz. Kurz vor Schluss wird es im fünf Meter Raum vom SV nochmal gefährlich. Der Ball zappelt im Netz, aber der teilweise sehr verwirrte Schiri pfeift zurecht Foul an der Nr.1 David Wilming. So endet das Spiel verdient 2:2 und man teilt sich die ersten Punkte in der neuen Saison.

Am Mittwoch, den 01.09.21 empfängt der SV02 den Gast aus Wiesenbach zum ersten Heimspiel. Das Spiel beginnt um 19:30Uhr. Alle Freunde und Gönner sind recht herzlich eingeladen unsere Mannschaft zu unterstützen.

SV 02 Altneudorf – ASC Neuenheim II 1:8

Am 08. August 2021 um 16:57 eröffnete der Unparteiische das 2. Kreispokalspiel des SV 02 Altneudorf gegen den Kreisligisten ASC Neuenheim 2.

In der 1. Minute bekam die gegnerische Mannschaft die Chance auf ein Tor durch einen Eckball, den Torwart David Wilming abwehrte. Die ersten 10 Minuten verteidigte die Heimmannschaft ihren Kasten souverän und die wenigen Torschüsse des ASC blieben erfolglos. Der SV kämpfte sich in die gegnerische Hälfte, leider erzielte der Torschuss von Nicolas Klausmann keinen Erfolg. Einen 11-Meter in der 11. Minute für Neuenheim 2 versprach die Führung, doch sie haben die Rechnung nicht mit unserem Torwart gemacht, der unser Tor mit aller Macht verteidigte. In der 20. Minute erhielt der ASC erneut einen 11-Meter und schoss sich mit 0:1 in Führung, gleich darauf erzielte Neuenheim das 0:2. Zwei Minuten später dann das 0:3. Ein Freistoß von Patrick Wendt ging knapp neben dem gegnerischen Tor ins Aus. In der 27. Minute erhöhten die Gegner auf 0:4.

Nach einem fragwürdigen Foul durch Max Reinhard sah dieser Gelb und die Gegner nutzten den Freistoß, um auf 0:5 zu erhöhen. Während der ASC nach jedem Körperkontakt einen Freistoß für sich gewann, musste der SV einiges einstecken und bekam einen 11-Meter nicht zugesprochen. So ging der SV schließlich mit einem Rückstand von 0:5 in die Halbzeit. Nachdem das Spiel in der 2. Hälfte sehr ausgeglichen war, eroberte der ASC den Ball und erhöhte in der 64. auf 0:6. Endlich verkürzte unser Kapitän Nils Roßnagel durch einen Pass von Kevin Neumann dann nach 68 Minuten auf 1:6. Unzählige Torschüsse des SV gingen ins Leere und so nutzen die Gegner ihre Chance und machten das 1:7.

Kurz vor Ende der Partie verwandelte Neuenheim einen weiteren 11-Meter und erzielte das 1:8 und mit diesem Stand wurde das Spiel auch beendet.

Man of the Match: Nils Roßnagel.

Wir bedanken uns bei allen Fans und Gästen des SV 02 Altneudorf für Ihre Unterstützung.

Das erste Rundenspiel für den SV 02 findet am 26.08. 19:30 beim HSC 2 statt.

Pokalfight am 01.08. im Steinachtal und Altneudorf empfängt die Gäste aus Neckargemünd

Die Heimmannschaft begann mit einer starken ersten elf, aber konnte die PS nicht wirklich auf die Strecke bringen. Blauweiß aus Neckargemünd begann stärker und setzte die Grünen ordentlich unter Druck. Doch dann die 8. Minute. Freistoß von Nils Müller und in der Mitte fand er Patrick Wendt als Abnehmer per Kopf zum 1:0. Auf einmal lief alles wie von selbst. Patrick Wendt nimmt einer Abpraller Volley, dieser wird zur Vorlage für Nils Roßnagel und es steht 2:0 in der 12. Minute. Wieder zwei Minuten später bekommt Nils den Ball am Strafraumrand vor die Füße und drückt ihn zum 3:0 ins lange Eck. Doch danach stellten die Grünen das Spiel nach guten 25 Minuten ein und der Gast wurde wieder stärker. Zuerst verschossen sie einen Elfmeter, aber verkürzten im Anschluss verdient auf 3:1 in der 32. Minute. Wieder einer Minute später steht es 3:2 und das Heimteam ist bedient! So geht es am Ende auch in die Pause.

Die zweite Hälfte beginnt für grün genauso wie die erste aufhört und der Gast verwandelt diesmal einen unverdienten Elfmeter zum 3:3. Danach wurde es hitzig! Der völlig überforderte Schiri hatte das Spiel ab diesem Zeitpunkt zu keiner Sekunde mehr im Griff. Viel Kampf und über weite Strecken der zweiten Hälfte wurde viel gemeckert. Meist mit dem Schiri und das von beiden Seiten. Das Heimteam hatte deutlich mehr Kraft und Kondition als der Gast, aber konnte das leider in wenig sehenswertes umwandeln. Neckargemünd kämpfte mit vielen Krämpfen. Man merkte den meisten Spielern an, dass acht Monate der Spielbetrieb still stand. Irgendwann hatte der Schiri genug und stellte Jeremis Dietz vom Heimteam nach seinem zweiten meckern mit gelbrot vom Platz. Das Spiel ging mit einem 3:3 in die Verlängerung, weil beide Teams nur noch wenig auf den Platz brachten.

Das Spiel plätscherte in der Verlängerung nur noch so vor sich hin, aber Altneudorf wollte den Sieg mehr. Die Kraft war da. Man hatte nicht umsonst die letzten beiden Wochen viel auf Kondition und Kraft im Training gesetzt. Kurz vorm Ende der Verlängerung zeigte der Schiri wieder mal, dass seine schwache Leistung das Spiel beeinflusste. Er stellte nach einem bösen Foul Manuel Christophel mit gelbrot vom Platz und schickte einen Spieler von der Gästen mit glatt rot nach einer Tätlichkeit gleich hinterher. Danach passierte nichts mehr.

Im Elfmeterschießen setzte sich das Heimteam mit 3:1 durch. So wurde die Nummer 1 David Wilming im Kasten mit zwei stark gehaltenen Bällen zum Spieler des Spiels. Patrick Wendt, Dustin Winter und Justin Brand verwandelten ihre Elfmeter sehr sicher. Ein völlig erkämpfter und am Ende verdienter Sieg für das Heimteam.

Das Heimteam bedankt sich für die starke Unterstützung der Fans und feiert das Weiterkommen in die nächste Runde. Am Sonntag den 08.08.21 geht es weiter mit der nächsten Pokalrunde zuhause gegen den ASC Neuenheim 2 um 17 Uhr! Wir freuen uns auf die Unterstützung und feiern den Sieg mit viel Leidenschaft!

SV 02 Altneudorf – FG Rohrbach 1:4 (1:0)

Am vergangenen Sonntag war es soweit, für die Jungs von SV rollte nach der langen Corona-Pause wieder der Ball.

Unsere Jungs in Grün und Weiß starteten das Spiel dominant und gingen bereits in der vierten Minute durch Neuzugang Justin Brand in Führung.

Leider verlies uns danach der Siegeswille. Der Mannschaft fehlte es von nun an Kreativität – dies führte dazu, dass Rohrbach bereits in der 16. Minute den Ausgleich erzielte und in der 27. Minute mit 1:2 in Führung ging.

In der zweiten Hälfte dominierte zunächst wieder der Gastgeber, musste aber in der 55. Minute durch einen Konter das 1:3 hinnehmen. 

Die Trainer Thomas Winter und Dieter Riedlinger nutzen das Freundschaftsspiel um die Neuzugänge der Saison 2021/2022 in die Mannschaft zu integrieren.

Am Ende stand es 1:4 für die Gäste der FG Rohrbach. 

Am kommenden Sonntag (18.07.2021) absolviert der SV ein Freundschaftsspiel bei der SG Hohensachsen – Anpfiff 17:00 Uhr. Freunde und Unterstützer des SV Altneudorf sind herzlich willkommen. 

Ihr Team vom SV02 Altneudorf e.V.

Ob Skihas oder Pistensau auf zur Hüttengaudi beim SV!

Der SV02 Altneudorf lädt ein zur Fasenacht am Samstag den 22.02.2020 in die Sporthalle Altneudorf!
Einlass 19.11 Uhr
Beginn 20.11 Uhr
Vorverkauf startet ab dem 01.02.2020 bei der Bäckerei Bernauer in Altneudorf.

Eintritt 7,99 € (Vorverkauf und Abendkasse)

***Essensspecial zusammen mit zwei Eintrittskarten eine deftige Hüttenjause für je zwei Personen 13,99 € (Nur mit Vorbestellung bis 15.02.2020 möglich)***

Hiermit sind alle Mitglieder, Sponsoren, Gönner, Faschingsnarren, Fans und Freunde des SV02 Altneudorf recht herzlich eingeladen.

Wir hoffen, dass wir Sie zu unseren Gästen zählen dürfen.

Ski you later! Euer SV02