Alle Beiträge von chohl

FC Dossenheim 3 – SV 02 Altneudorf 1:3 (0:1)

Nach drei Spielen ungeschlagen

Der FC Dossenheim 3 begrüßte am 05.09. den SV 02 Altneudorf. 

Schon zu Beginn des Spiels war die Stimmung hitzig. In der ersten halben Stunde vergaben die Gastgeber sowie die Gäste einige Torchancen. 

Bis dann Max Reinhard als Joker in der 35. Minute eingewechselt wurde und nur zwei Minuten später mit einem sehenswerten „Lupfer“ über den Torwart der Gegner seine Mannschaft in Führung brachte. 

Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. 

In der zweiten Halbzeit drückten die Gegner nach vorne und schossen gleich drei Minuten nach Anpfiff den Ausgleichstreffer zum 1:1.

In der 59. Spielminute setzte der aus der AH-Mannschaft herangezogene Andreas Braun, der ein überragendes Spiel machte, zum Torschuss und damit zum Führungstreffer für den SV02 an. 

Nach einer gelben Karte in der 82. Minute gegen den SV folgte gleich durch den Kapitän Nils Roßnagel ein weiteres Tor für die Mannschaft in grün. 

In den letzten Minuten heizte sich die Stimmung nochmal auf und es kamen auf beiden Seiten insgesamt weitere sechs gelbe Karten dazu. 

Somit verabschiedete sich der SV mit einem Spielstand von 1:3 und bleibt auch nach dem dritten Spiel ungeschlagen.

Am kommenden Sonntag berüßt der SV wieder einmal die Gäste von Blau Weiß Neckargemünd. Anpfiff 15:00 Uhr – Wir freuen uns auf zahlreiche Fans!

SV 02 Altneudorf – SG 05 Wiesenbach 1:0 (0:0)

Am vergangenen Mittwoch gastierte die SG aus Wiesenbach zum ersten Heimspiel der Saison in Altneudorf. Die Vorzeichen für die Partie waren klar, stand Wiesenbach zum Zeitpunkt des Abbruchs der letzten Saison auf dem zweiten Tabellenplatz und hatte für diese Saison den Aufstieg als Ziel ausgegeben. Aber auch die Mannschaft um Cheftrainer Tom Winter hatte sich für diese Spielzeit große Ziele gesetzt. Dementsprechend bedeutsam war die Begegnung für beide Mannschaften in der noch jungen Saison.

Das Spiel hielt was es versprach, beide Mannschaften wollten ihren Ansprüchen gerecht werden und spielten von Beginn an mit offenem Visier. Der erste Aufreger der Partie gehörten den Gästen. Nach einem Eckball rettete innerhalb von wenigen Sekunden zwei Mal die Latte für die Jungs in grün und weiß. Als wäre dieser Weckruf nötig gewesen, agierte die Heimelf in der Folge zielstrebiger. Die spielerische Klasse der Offensivreihe kam mehr und mehr zu tragen und man kam dem SG Tor immer näher. Die beste Chance hatte dabei Leon Tomakh, als er kurz vor der Pause freistehend vor dem Gästetorwart vergab.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte, die Mannen von Tom Winter schnürten die Gäste zunehmend in ihrer eigenen Hälfte ein. Es sollte nicht lange dauern, ehe sich die Bemühungen endlich auszahlten. Kapitän Nils Roßnagel setzte sich auf der rechten Seite gekonnt durch. Seine Flanke nach innen konnte der Wiesenbacher Torwart nur unzureichend abwehren. SV Neuzugang Justin Brand stand goldrichtig und schob den Ball überlegt zum 1:0 ein (51´). In der Folge vergaben die Jungs in grün und weiß weitere Einschussmöglichkeiten um das Spiel frühzeitig zu Entscheiden. Die anschließende Wiesenbacher Schlussoffensive wurde von der souverän agierenden Defensive sehr gut verteidigt. Einen Höhepunkt hatte das Spiel jedoch noch zu bieten. Ein schön getretener Freistoß der Gäste landete abermals am Aluminium – scheinbar trug der Fußballgott an diesem Abend grün und weiß! Dennoch steht letztendlich ein verdienter Heimsieg gegen eine Topmannschaft der Liga. Diese Leistung gilt es im nächsten Spiel zu bestätigen, um die englische Woche mit der größtmöglichen Ausbeute von 6 Punkten abzuschließen.

Wir bedanken uns bei allen Fans und Gästen des SV 02 Altneudorf für Ihre Unterstützung.

Erster Spieltag in der C-Klasse Heidelberg Ost und der SV 02 Altneudorf gastiert beim Heidelberger SC 2.

Die Gäste aus dem Odenwald reisten motiviert und voller Tatendrang nach Heidelberg Kirchheim. Man war fest entschlossen mit einem Dreier in die Saison zu starten. Doch kaum erklang der Anpfiff funktioniert die ersten 20 Minuten nichts. Pässe kommen nicht an, die Abstände sind zu groß und Zweikämpfe am Boden wie in der Luft gehen verloren. Die Heimmannschaft dagegen kommt Stück für Stück näher ans Gästetor. Dann die 25. Minute und Dustin Winter setzt sich sehenswert in der Offensive gegen zwei Mann durch. Er zieht in den 16er und bekommt nach einem Foul von hinten den richtig gepfiffenen 11 Meter. Der erfahrene Schütze Patrick Wendt tritt an, verlädt den Torhüter und schiebt den Ball ins linke untere Eck. Der Schock nach der Freude zur 0:1 Führung direkt im Anschluss. Der Schütze muss wegen einer nicht voll auskurierten Leistenverletzung, die durch den Schuss wieder auf ging, verletzt ausgewechselt werden. Durch die Auswechslung wird der Gast unsicherer und bekommt vier Minuten nach der Führung den Ausgleich zum 1:1 und noch vor der HZ in der 38. Minute das 2:1. Der SV rettet sich mit diesem Ergebnis in die Pause.

In der HZ findet das Trainergespann Tom Winter und Dieter Carmelo Riedlinger wohl die richtigen Worte, denn der Gast startet total motiviert in den zweiten Durchgang. Das Heimteam wird sehr früh bei jeder Aktion gestört und man findet sofort Zugriff ins Spiel. Nachdem das Spiel sehr Mittelfeld lastig ist, geht es teilweise auch sehr heiß und hart zur Sache. Erst in der 84. Minute hat Leon Tomakh das geniale Auge und schickt Nils Roßnagel auf die Reise. Dieser netzt verdient zum 2:2 ein. Keine zwei Minuten später kommt ein hoher Ball in die Spitze vom SV02. Roßnagel verlängert und Max Reinhard läuft allein aufs Tor, aber scheitert knapp am Torhüter. Keine zwei Minuten später läuft Reinhard wieder allein aufs Tor, wird mit dem Abseitspfiff gestoppt und durch die Wut der vergebenen Chance schießt er den Ball weg. Er bekommt verdient die zweite gelbe Karte und muss mit gelbrot vom Platz. Der zweite Platzverweis auf diesem Spielfeld in drei Spielen. Wohl nicht sein beliebtester Platz. Kurz vor Schluss wird es im fünf Meter Raum vom SV nochmal gefährlich. Der Ball zappelt im Netz, aber der teilweise sehr verwirrte Schiri pfeift zurecht Foul an der Nr.1 David Wilming. So endet das Spiel verdient 2:2 und man teilt sich die ersten Punkte in der neuen Saison.

Am Mittwoch, den 01.09.21 empfängt der SV02 den Gast aus Wiesenbach zum ersten Heimspiel. Das Spiel beginnt um 19:30Uhr. Alle Freunde und Gönner sind recht herzlich eingeladen unsere Mannschaft zu unterstützen.

BERICHT KERWELAUF 2021

Bei schönstem Sonnenschein fand am 15.08.2021 der 3. Kerwelauf auch ohne Kerwe in Altneudorf statt. Mit 106 Läufern verteilt auf 5km und 10km war die Veranstaltung wieder ein voller Erfolg.
Dabei spielte das Alter keine Rolle. Egal ob es der junge Henri mit 9 Jahren oder der erfahrene Läufer Wolfgang mit seinen 77 Jahren war. Man begrüßte Teilnehmer und Zuschauer aus der Heimat und freute sich über die Gäste aus der Pfalz die nicht das erste mal teilnahmen. Sogar einen Barfußläufer hatten man beim 10km Lauf am Start. Alle Athleten hatten Ihren Spaß und gingen an Ihre Grenzen oder sogar darüber Hinaus. Ebenso erfreulich war die Teilnahme von 14 Vereinsmitgliedern des Veranstalters SV 02 Altneudorf. Das Feedback war mehr als positiv. Eine durchdachte und fordernde Strecke konnte man mehr als nur einmal hören. Eine wundervolle Veranstaltung die auch bei den zuschauenden Leuten an Start und Ziel sichtlich Laune machte.

Der SV 02 Altneudorf bedankt sich bei allen Teilnehmern, Zuschauen und vor allem bei den Sponsoren die so einen Tag überhaupt möglich machen! Die Vorfreude aufs nächste Jahr war schon heute spürbar und man geht davon aus, dass die Teilnehmerzahlen im nächsten Jahr weiter wachsen.

SV 02 Altneudorf – ASC Neuenheim II 1:8

Am 08. August 2021 um 16:57 eröffnete der Unparteiische das 2. Kreispokalspiel des SV 02 Altneudorf gegen den Kreisligisten ASC Neuenheim 2.

In der 1. Minute bekam die gegnerische Mannschaft die Chance auf ein Tor durch einen Eckball, den Torwart David Wilming abwehrte. Die ersten 10 Minuten verteidigte die Heimmannschaft ihren Kasten souverän und die wenigen Torschüsse des ASC blieben erfolglos. Der SV kämpfte sich in die gegnerische Hälfte, leider erzielte der Torschuss von Nicolas Klausmann keinen Erfolg. Einen 11-Meter in der 11. Minute für Neuenheim 2 versprach die Führung, doch sie haben die Rechnung nicht mit unserem Torwart gemacht, der unser Tor mit aller Macht verteidigte. In der 20. Minute erhielt der ASC erneut einen 11-Meter und schoss sich mit 0:1 in Führung, gleich darauf erzielte Neuenheim das 0:2. Zwei Minuten später dann das 0:3. Ein Freistoß von Patrick Wendt ging knapp neben dem gegnerischen Tor ins Aus. In der 27. Minute erhöhten die Gegner auf 0:4.

Nach einem fragwürdigen Foul durch Max Reinhard sah dieser Gelb und die Gegner nutzten den Freistoß, um auf 0:5 zu erhöhen. Während der ASC nach jedem Körperkontakt einen Freistoß für sich gewann, musste der SV einiges einstecken und bekam einen 11-Meter nicht zugesprochen. So ging der SV schließlich mit einem Rückstand von 0:5 in die Halbzeit. Nachdem das Spiel in der 2. Hälfte sehr ausgeglichen war, eroberte der ASC den Ball und erhöhte in der 64. auf 0:6. Endlich verkürzte unser Kapitän Nils Roßnagel durch einen Pass von Kevin Neumann dann nach 68 Minuten auf 1:6. Unzählige Torschüsse des SV gingen ins Leere und so nutzen die Gegner ihre Chance und machten das 1:7.

Kurz vor Ende der Partie verwandelte Neuenheim einen weiteren 11-Meter und erzielte das 1:8 und mit diesem Stand wurde das Spiel auch beendet.

Man of the Match: Nils Roßnagel.

Wir bedanken uns bei allen Fans und Gästen des SV 02 Altneudorf für Ihre Unterstützung.

Das erste Rundenspiel für den SV 02 findet am 26.08. 19:30 beim HSC 2 statt.

Pokalfight am 01.08. im Steinachtal und Altneudorf empfängt die Gäste aus Neckargemünd

Die Heimmannschaft begann mit einer starken ersten elf, aber konnte die PS nicht wirklich auf die Strecke bringen. Blauweiß aus Neckargemünd begann stärker und setzte die Grünen ordentlich unter Druck. Doch dann die 8. Minute. Freistoß von Nils Müller und in der Mitte fand er Patrick Wendt als Abnehmer per Kopf zum 1:0. Auf einmal lief alles wie von selbst. Patrick Wendt nimmt einer Abpraller Volley, dieser wird zur Vorlage für Nils Roßnagel und es steht 2:0 in der 12. Minute. Wieder zwei Minuten später bekommt Nils den Ball am Strafraumrand vor die Füße und drückt ihn zum 3:0 ins lange Eck. Doch danach stellten die Grünen das Spiel nach guten 25 Minuten ein und der Gast wurde wieder stärker. Zuerst verschossen sie einen Elfmeter, aber verkürzten im Anschluss verdient auf 3:1 in der 32. Minute. Wieder einer Minute später steht es 3:2 und das Heimteam ist bedient! So geht es am Ende auch in die Pause.

Die zweite Hälfte beginnt für grün genauso wie die erste aufhört und der Gast verwandelt diesmal einen unverdienten Elfmeter zum 3:3. Danach wurde es hitzig! Der völlig überforderte Schiri hatte das Spiel ab diesem Zeitpunkt zu keiner Sekunde mehr im Griff. Viel Kampf und über weite Strecken der zweiten Hälfte wurde viel gemeckert. Meist mit dem Schiri und das von beiden Seiten. Das Heimteam hatte deutlich mehr Kraft und Kondition als der Gast, aber konnte das leider in wenig sehenswertes umwandeln. Neckargemünd kämpfte mit vielen Krämpfen. Man merkte den meisten Spielern an, dass acht Monate der Spielbetrieb still stand. Irgendwann hatte der Schiri genug und stellte Jeremis Dietz vom Heimteam nach seinem zweiten meckern mit gelbrot vom Platz. Das Spiel ging mit einem 3:3 in die Verlängerung, weil beide Teams nur noch wenig auf den Platz brachten.

Das Spiel plätscherte in der Verlängerung nur noch so vor sich hin, aber Altneudorf wollte den Sieg mehr. Die Kraft war da. Man hatte nicht umsonst die letzten beiden Wochen viel auf Kondition und Kraft im Training gesetzt. Kurz vorm Ende der Verlängerung zeigte der Schiri wieder mal, dass seine schwache Leistung das Spiel beeinflusste. Er stellte nach einem bösen Foul Manuel Christophel mit gelbrot vom Platz und schickte einen Spieler von der Gästen mit glatt rot nach einer Tätlichkeit gleich hinterher. Danach passierte nichts mehr.

Im Elfmeterschießen setzte sich das Heimteam mit 3:1 durch. So wurde die Nummer 1 David Wilming im Kasten mit zwei stark gehaltenen Bällen zum Spieler des Spiels. Patrick Wendt, Dustin Winter und Justin Brand verwandelten ihre Elfmeter sehr sicher. Ein völlig erkämpfter und am Ende verdienter Sieg für das Heimteam.

Das Heimteam bedankt sich für die starke Unterstützung der Fans und feiert das Weiterkommen in die nächste Runde. Am Sonntag den 08.08.21 geht es weiter mit der nächsten Pokalrunde zuhause gegen den ASC Neuenheim 2 um 17 Uhr! Wir freuen uns auf die Unterstützung und feiern den Sieg mit viel Leidenschaft!

Die dritte Auflage des Altneudorfer Kerwelaufs steht kurz bevor!

Obwohl die Kerwe 2021 in Altneudorf leider erneut abgesagt werden musste, wird der Kerwelauf dennoch auch in diesem Jahr wieder in gleicher Form wie in 2020 durchgeführt werden. Unter Beachtung der Corona-Verordnungen sowie des eigens für die Veranstaltung entwickelten Hygienekonzeptes kann der Laufsonntag am 15. August 2021 ab 9:30 Uhr stattfinden.

Der Start- und Zielbereich befindet sich auch in diesem Jahr wieder an der Schutzhütte am Sandloch, die zu Fuß über die Straße „An der Klinge“ erreichbar ist. Es wird einen Lauf über 5 Kilometer (Startgebühr € 7) und einen Lauf über 10 Kilometer (Startgebühr € 10) geben. Gestartet wird in kleinen Gruppen von jeweils ca. 10 bis 15 Läufern/Läuferinnen, die in einem Abstand von zehn Minuten auf die Strecke gehen. Eine Siegerehrung findet nicht statt, die Erstplatzierten der jeweiligen Läufe bekommen aber im Nachgang Sachpreise nach Hause geschickt.

Auch in diesem Jahr stößt der Lauf wieder auf großes Interesse: Ende Juli gab es bereits doppelt so viele Anmeldungen wie zum vergleichbaren Zeitpunkt im Vorjahr. Aufgrund der Corona-Verordnungen ist die Anzahl der Startplätze begrenzt, eine frühzeitige Anmeldung ist daher empfehlenswert, da sich die Vergabe der Startplätze nach der Reihenfolge der Anmeldungen richtet. Zudem gibt es keine Nachmeldung am Veranstaltungstag – Meldeschluss für den Lauf ist Samstag, der 14. August 2021, 12 Uhr.

Da ein kleiner Teil der Laufstrecke über die Straße „An der Klinge“ führt, bitten wir, den dortigen Autoverkehr soweit es möglich ist, einzuschränken. Gleichzeitig ist davon auszugehen, dass ein Großteil der Teilnehmer mit dem PKW anreisen wird, so dass in den Bereichen Altneudorfer Straße, An der Klinge und Panoramastraße mit einem erhöhten Parkaufkommen zu rechnen ist. Wir bedanken uns schon jetzt für das Verständnis aller Anwohner, die davon betroffen sind und würden uns sehr freuen, wenn sich einige Zuschauer entlang der Straße „An der Klinge“ einfinden würden, um die Läuferinnen und Läufer anzufeuern.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind auf der Homepage (www.svaltneudorf.de/kerwelauf-2021) zu finden. Für Fragen steht das Organisationsteam selbstverständlich jederzeit per Mail (kerwelauf@svaltneudorf.de) zur Verfügung.

Flyer-front-17.07.2021

SV02 Altneudorf – SG Hohensachsen 2:2 (1:2)

Am Dienstag, den 20.07. spielte die Mannschaft des SV02 ihr zweites Testspiel zuhause gegen die erste Mannschaft aus Hohensachsen. Ein richtig großer Test gegen den Gast aus der zwei Ligen höheren A-Klasse im Raum Mannheim.

Nachdem man im letzten Testspiel gegen Rohrbach noch gemerkt hat, dass die acht Monate Corona Pause einigen in den Knochen steckt, hat das Team gegen Hohensachsen einen starken Beginn und ging Mitte der erste Halbzeit etwas überraschend nach einem Zuckerpass von Nicolas Klausmann mit 1:0 in Führung. Der Abschluss durch Hannes Hertel war mindestens genauso sehenswert mit einem Heber über den Torhüter ins lange Eck und das aus spitzem Winkel. Noch vor der Pause drehte der sehr spielstarke Gast das Ergebnis auf 1:2 und das vollkommen verdient.

In der zweiten Hälfte spielte das Heimteam besser als noch in Halbzeit eins. Jedoch muss man erwähnen, dass es der Gast mit seinem sehr guten Passspiel den Jungs vom SV sehr schwer machte. In der 63. Minute bekam das Heimteam per Freistoß eine gute Möglichkeit zum 2:2. Diese nutze Patrick Wendt und schob den Ball wie ein Schlitzohr gekonnt an der Mauer vorbei ins Torwarteck. Das restliche Spiel konzentrierte sich der SV auf die Defensive und das erfolgreich. Das Spiel endete 2:2 und die Jungs aus dem Steinachtal hatten sich das Unentschieden mehr als verdient. Trotzdem liegt vor den Jungs noch eine Menge Arbeit, um das Niveau der Vorsaison zu erreichen. Wir sind gespannt und freuen uns auf mehr.

Am Sonntag den 01.08.21 spielt Mannschaft zu Hause gegen Neckargemünd zum ersten Pflichtspiel der Saison gegen Blau-Weiß. Anstoss beim Pokalderby ist um 17Uhr.
 

Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

Euer SV02

Buggos Schoene Auen 2021

Liebe Freunde und Gönner,
Buggos Schöne Auen geht heute am 25.07.21 in die zweite Runde. Natürlich ist auch der SV02 wieder präsent und möchte sie recht herzlich zum Wandern und Verweilen an unserem Stand an der Gemarkungsgrenze einladen. Gerne verwöhnen wir sie mit herrlich leckerem Krustenbratenbrötchen und verschiedenen Getränken. Kommen Sie vorbei und fühlen Sie sich wohl!