Archiv der Kategorie: Saison 21/22

FC Dossenheim 3 – SV 02 Altneudorf 1:3 (0:1)

Nach drei Spielen ungeschlagen

Der FC Dossenheim 3 begrüßte am 05.09. den SV 02 Altneudorf. 

Schon zu Beginn des Spiels war die Stimmung hitzig. In der ersten halben Stunde vergaben die Gastgeber sowie die Gäste einige Torchancen. 

Bis dann Max Reinhard als Joker in der 35. Minute eingewechselt wurde und nur zwei Minuten später mit einem sehenswerten „Lupfer“ über den Torwart der Gegner seine Mannschaft in Führung brachte. 

Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. 

In der zweiten Halbzeit drückten die Gegner nach vorne und schossen gleich drei Minuten nach Anpfiff den Ausgleichstreffer zum 1:1.

In der 59. Spielminute setzte der aus der AH-Mannschaft herangezogene Andreas Braun, der ein überragendes Spiel machte, zum Torschuss und damit zum Führungstreffer für den SV02 an. 

Nach einer gelben Karte in der 82. Minute gegen den SV folgte gleich durch den Kapitän Nils Roßnagel ein weiteres Tor für die Mannschaft in grün. 

In den letzten Minuten heizte sich die Stimmung nochmal auf und es kamen auf beiden Seiten insgesamt weitere sechs gelbe Karten dazu. 

Somit verabschiedete sich der SV mit einem Spielstand von 1:3 und bleibt auch nach dem dritten Spiel ungeschlagen.

Am kommenden Sonntag berüßt der SV wieder einmal die Gäste von Blau Weiß Neckargemünd. Anpfiff 15:00 Uhr – Wir freuen uns auf zahlreiche Fans!

SV 02 Altneudorf – SG 05 Wiesenbach 1:0 (0:0)

Am vergangenen Mittwoch gastierte die SG aus Wiesenbach zum ersten Heimspiel der Saison in Altneudorf. Die Vorzeichen für die Partie waren klar, stand Wiesenbach zum Zeitpunkt des Abbruchs der letzten Saison auf dem zweiten Tabellenplatz und hatte für diese Saison den Aufstieg als Ziel ausgegeben. Aber auch die Mannschaft um Cheftrainer Tom Winter hatte sich für diese Spielzeit große Ziele gesetzt. Dementsprechend bedeutsam war die Begegnung für beide Mannschaften in der noch jungen Saison.

Das Spiel hielt was es versprach, beide Mannschaften wollten ihren Ansprüchen gerecht werden und spielten von Beginn an mit offenem Visier. Der erste Aufreger der Partie gehörten den Gästen. Nach einem Eckball rettete innerhalb von wenigen Sekunden zwei Mal die Latte für die Jungs in grün und weiß. Als wäre dieser Weckruf nötig gewesen, agierte die Heimelf in der Folge zielstrebiger. Die spielerische Klasse der Offensivreihe kam mehr und mehr zu tragen und man kam dem SG Tor immer näher. Die beste Chance hatte dabei Leon Tomakh, als er kurz vor der Pause freistehend vor dem Gästetorwart vergab.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte, die Mannen von Tom Winter schnürten die Gäste zunehmend in ihrer eigenen Hälfte ein. Es sollte nicht lange dauern, ehe sich die Bemühungen endlich auszahlten. Kapitän Nils Roßnagel setzte sich auf der rechten Seite gekonnt durch. Seine Flanke nach innen konnte der Wiesenbacher Torwart nur unzureichend abwehren. SV Neuzugang Justin Brand stand goldrichtig und schob den Ball überlegt zum 1:0 ein (51´). In der Folge vergaben die Jungs in grün und weiß weitere Einschussmöglichkeiten um das Spiel frühzeitig zu Entscheiden. Die anschließende Wiesenbacher Schlussoffensive wurde von der souverän agierenden Defensive sehr gut verteidigt. Einen Höhepunkt hatte das Spiel jedoch noch zu bieten. Ein schön getretener Freistoß der Gäste landete abermals am Aluminium – scheinbar trug der Fußballgott an diesem Abend grün und weiß! Dennoch steht letztendlich ein verdienter Heimsieg gegen eine Topmannschaft der Liga. Diese Leistung gilt es im nächsten Spiel zu bestätigen, um die englische Woche mit der größtmöglichen Ausbeute von 6 Punkten abzuschließen.

Wir bedanken uns bei allen Fans und Gästen des SV 02 Altneudorf für Ihre Unterstützung.

Erster Spieltag in der C-Klasse Heidelberg Ost und der SV 02 Altneudorf gastiert beim Heidelberger SC 2.

Die Gäste aus dem Odenwald reisten motiviert und voller Tatendrang nach Heidelberg Kirchheim. Man war fest entschlossen mit einem Dreier in die Saison zu starten. Doch kaum erklang der Anpfiff funktioniert die ersten 20 Minuten nichts. Pässe kommen nicht an, die Abstände sind zu groß und Zweikämpfe am Boden wie in der Luft gehen verloren. Die Heimmannschaft dagegen kommt Stück für Stück näher ans Gästetor. Dann die 25. Minute und Dustin Winter setzt sich sehenswert in der Offensive gegen zwei Mann durch. Er zieht in den 16er und bekommt nach einem Foul von hinten den richtig gepfiffenen 11 Meter. Der erfahrene Schütze Patrick Wendt tritt an, verlädt den Torhüter und schiebt den Ball ins linke untere Eck. Der Schock nach der Freude zur 0:1 Führung direkt im Anschluss. Der Schütze muss wegen einer nicht voll auskurierten Leistenverletzung, die durch den Schuss wieder auf ging, verletzt ausgewechselt werden. Durch die Auswechslung wird der Gast unsicherer und bekommt vier Minuten nach der Führung den Ausgleich zum 1:1 und noch vor der HZ in der 38. Minute das 2:1. Der SV rettet sich mit diesem Ergebnis in die Pause.

In der HZ findet das Trainergespann Tom Winter und Dieter Carmelo Riedlinger wohl die richtigen Worte, denn der Gast startet total motiviert in den zweiten Durchgang. Das Heimteam wird sehr früh bei jeder Aktion gestört und man findet sofort Zugriff ins Spiel. Nachdem das Spiel sehr Mittelfeld lastig ist, geht es teilweise auch sehr heiß und hart zur Sache. Erst in der 84. Minute hat Leon Tomakh das geniale Auge und schickt Nils Roßnagel auf die Reise. Dieser netzt verdient zum 2:2 ein. Keine zwei Minuten später kommt ein hoher Ball in die Spitze vom SV02. Roßnagel verlängert und Max Reinhard läuft allein aufs Tor, aber scheitert knapp am Torhüter. Keine zwei Minuten später läuft Reinhard wieder allein aufs Tor, wird mit dem Abseitspfiff gestoppt und durch die Wut der vergebenen Chance schießt er den Ball weg. Er bekommt verdient die zweite gelbe Karte und muss mit gelbrot vom Platz. Der zweite Platzverweis auf diesem Spielfeld in drei Spielen. Wohl nicht sein beliebtester Platz. Kurz vor Schluss wird es im fünf Meter Raum vom SV nochmal gefährlich. Der Ball zappelt im Netz, aber der teilweise sehr verwirrte Schiri pfeift zurecht Foul an der Nr.1 David Wilming. So endet das Spiel verdient 2:2 und man teilt sich die ersten Punkte in der neuen Saison.

Am Mittwoch, den 01.09.21 empfängt der SV02 den Gast aus Wiesenbach zum ersten Heimspiel. Das Spiel beginnt um 19:30Uhr. Alle Freunde und Gönner sind recht herzlich eingeladen unsere Mannschaft zu unterstützen.